Seminar: Digitalisierung in der Intralogistik

Termin

15.10.2019 09:30 Uhrbis16.10.2019 16:30 Uhr

Ort

integral academy
Phoenixseestraße 12
44263 Dortmund

Preis

899 € (zzgl. MwSt.)*

* Verpflegung während des Seminars ist im Preis enthalten. Die Anreise und Übernachtung ist von den Teilnehmern selbst zu organisieren.
 

Beschreibung

Wenn Sie auch künftig erfolgreich im Business bleiben wollen, führt kein Weg an einer Digitalisierung in Ihrem Unternehmen vorbei. Sie verändert nahezu alle Prozesse, Produkte und Geschäftsmodelle in Industrie und Handel, auch in der Logistik und dem Supply Chain Management. Die Entwicklung der Digitalisierung betrifft jede Industrie. Ihre Möglichkeiten sind noch nicht annähernd ausgeschöpft und die Weichen noch lange nicht gestellt – wir stehen erst am Anfang. Durch einen gezielten Blick auf die Stellschrauben der Digitalisierung in der Logistik lernen Sie die Entwicklungen ihres Umfelds zu verstehen und für die Anpassung und Entwicklung ihres Unternehmens so zu nutzen, dass sie zum langfristigen überleben beitragen. Die Digitalisierung selber ist dabei allerdings kein Selbstzweck. Beim Wettbewerb um eine erfolgreiche Zukunft geht es einzig darum, wer die besten Mehrwerte für seine Kunden anzubieten hat und diesen Mehrwert gemeinsam mit seinen Partnern in der Supply Chain wirtschaftlicher erzeugt. Daher wird der Blick auf die gesamte Logistik gelenkt, von der Betrachtung der operativen Ebene der Intralogistik bis zum Gesamtbild der Supply Chain, die sich von den Geschäftsprozessen innerhalb des Unternehmens bis zur unternehmensübergreifenden Transparenz. Lernen sie den richtigen Blick umd die „Digital Readiness” Ihres Unternehmens zu ermitteln sowie die aktuellen relevanten Stellschrauben zu identifizieren. Die Seminarreihe ist speziell auf diese Herausforderungen der Digitalisierung zugeschnitten und verknüpft aktuelle Fragestellungen zum Grundlagen- und Methodenwissen mit Handlungsempfehlungen, der Entwicklung von Lösungsszenarien und Geschäftsmodellen in Fallstudien und den Ausblick auf Digitalisierungs-Anwendungsfällen auf Basis von Unternehmensarchitekturen.  

Inhalte

Theoretische Grundlagen
  • Trends der Digitalisierung in der Intralogistik und welche Anwendungsbeispiele gibt es?
  • Vorstellung einer Vorgehensweise zur Identifikation und Einführung von innovativen Technologien
  • Vermittlung von Methodenkompetenzen
Praktischer Teil
  • Durchführung einer Fallstudie, welche die vorgestellte Vorgehensweise zur Identifikation und Einführung von innovativen Technologien verdeutlicht (mit dem Anwendungsfokus Handlungsfelder zu identifizieren und Lösungsszenarien zu entwickeln)
 

Zielgruppe

  • Mittleres Management (z.B. Abteilungsleiter)
  • Digitalisierungsbeauftragte
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Prozessoptimierung
  • KMUs
  • Logistikdienstleister
  • Industrielle Logistik
 

Referenten

Dipl.-Ing. Detlef Spee M.Sc. Moritz Wernecke
Abteilungsleiter Intralogistik & -IT-Planung, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund Projektleiter Intralogistik & -IT-Planung, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • Die theoretischen Grundlagen der Logistik 4.0 sowie der Digitalisierung kennen
  • Mit welcher Vorgehensweise und insbesondere mit welchen Methoden und Möglichkeiten Handlungsfelder im eigenen Unternehmen identifiziert werden können

Teilnehmeranzahl 

Um die Seminarinhalte didaktisch optimal vermitteln zu können und individuell auf die Teilnehmer einzugehen, begrenzen wir die Teilnehmeranzahl auf max. 15 Teilnehmer. Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.



Buchungsanfrage