Seminar: Gestaltung effizienter Layouts für zukunftsfähige Produktions- und Logistikstandorte

Termin

06.11.2019 09:30 Uhrbis07.11.2019 16:30 Uhr

Ort

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

 

Beschreibung

Konzepte für eine neue Produktions- / Logistikimmobilie, deren Ausbau oder Restrukturierung erfordern einen hohen Grad an Know-how und Planungssicherheit.
Das Berücksichtigen gesetzlicher Rahmenbedingungen, die Integration in den Gesamtzusammenhang des Unternehmens sowie die zukünftigen Anforderungen sind für eine strategische Standortentwicklung entscheidende Größen.
In diesem Seminar wird Fach- und Methodenkompetenz auf dem Gebiet der logistischen Layoutplanung und Standortentwicklung für Fachleute und Seiteneinsteiger vermittelt. Neben dem Transfer von theoretischen Inhalten enthält das Seminar auch diverse praktische Anwendungsbeispiele, die die Umsetzung von Theorie in die Praxis erleichtern.

 

Inhalte des Seminars

  • Layoutplanung und Standortentwicklung: Ziele, Aufgaben, Einflussfaktoren und Vorgehensweise
  • Ermittlung von Layoutbausteinen: Planungsdaten, Prozessmapping, Produktion, Kommissionier- und Lagersysteme, Hilfs- und Nebenfunktionen
  • Produktionsversorgung: Transport und Bereitstellkonzepte
  • Layoutplanung und Optimierungsverfahren
  • Praktische Übungen zu wichtigen Seminarpunkten
  • Trends, Ausblicke und neue Konzepte für Produktion und Logistik

 

Zielgruppe

  • Logistiker
  • Seiteneinsteiger
  • Projektverantwortliche bzw. Projektmitglieder für Lager- und Materialflussprojekte mit Interesse an den neuesten Standards und Entwicklungen

 

Referent

Guido Lehrke René Koch
Geschäftsführer Geschäftsführer

Nutzen

Die Teilnehmer lernen u. a.

  • die Grundkenntnisse der systematischen Standortentwicklung und Layoutplanung in Bezug auf die wesentlichen Gesichtspunkte
  • die Gestaltung der Layoutbausteine für die Haupt- und Nebenfunktionen
  • das Vorgehen der Materialflussanalyse und deren Verwendung
  • zeitgemäße Gestaltungs- und Optimierungsansätze für die Produktionsversorgung

Mindestteilnehmeranzahl 

Eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen wird vorausgesetzt, damit das Seminar stattfindet. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, wird die Teilnahmegebühr erstattet.

Preis

899 € (zzgl. MwSt.)*

* Verpflegung während des Seminars ist im Preis enthalten. Die Anreise und Übernachtung ist von den Teilnehmern selbst zu organisieren.

Ansprechpartner

Iwona Sitarz

Sorry, this entry is only available in German.